ONYX - Las Lajas | Costa Rica

ONYX - Las Lajas | Costa Rica

29,40 € Angebot Sparen Sie

Nur noch 0 stück auf lager

Dieser natural Kaffee ist zu einem festen Bestandteil onyx's Angebot aus Mittelamerika geworden. Las Lajas ist die führende Kaffeemühle in Costa Rica, und diese Charge zeigt genau auf, warum sie als die besten gelten. Zum erwarten sind Noten von Beeren und eine Vanillesüße im gesamten Genusserlebnis.

Ursprungsland: Costa Rica
Farm: Las Lajas - Francisca und Oscar Chacon
Variety: Catuaí, Caturra
Verarbeitung: Natural - raised beds
Altitude: 1450 Masl.
Geschmacksnoten: Concord-Traube, Karamell, Kirsche, Dunkle Schokolade.
250g

Das Wesentliche und Offensichtliche an der Arbeit von Francisca und Oscar Chacon ist der ernsthafte Stolz auf ihre Arbeit. Dies war die treibende Kraft hinter den erstaunlichen Kaffees und dem Ruf der Las Lajas Micromill in den letzten zehn Jahren. Ihre Mikro-Lots sind sowohl von Röstern als auch von Mitbewerbern begehrt, dank ihrer hohen Qualität, und bei einem Besuch ihrer Mühle wird klar, warum dieser Ruf und Stolz existieren. Francisca und Oscar Chacon empfangen Sie auf der Auffahrt mit großen Lächeln und der Bereitschaft, Ihnen ihren beeindruckenden Betrieb zu zeigen. Alles beginnt mit ihren Anbaupraktiken; Las Lajas ist ein zertifizierter Bio-Bauernhof. Diese Produzenten in der dritten Generation konzentrieren sich darauf, die Umwelt zu erhalten und gleichzeitig Kaffee von höchster Qualität zu produzieren. Der Mikromühle ist makellos sauber, und sie halten die Verarbeitungsstandards ein, für die die Chacons bekannt sind; sie waren einige der ersten, die in Mittelamerika hochwertige Natural- und Honey-Kaffees produzierten. Vor der Ernte 2020 haben sie eine Renovierung ihrer Mühle abgeschlossen, einschließlich eines Schneckenförderbands, das entpulpten Kaffee zu einem maßgefertigten Anhänger transportiert, der ihn zu ihrer Trocknungseinrichtung bringt. Größe und Dichte werden strikt an den Mühlen getrennt, selbst die Natural-Kaffees durchlaufen die Mühle, um die weniger reifen und kleineren Kirschen nach der selektiven Ernte zu trennen. Während der herausfordernden Zeiten von COVID-19 investierten die Chacons in einen Sortierer für Kirschen nach der Ernte, der ihnen im optischen Sortierprozess half, unreife Kirschen aus ihrer Ernte vor der Fermentation auszusortieren. Diese Innovationsbereitschaft ist wesentlich für sie, da sie jede Herausforderung mit einer frischen Perspektive sehen. Während der Ernte 2008 erlebten sie ein Erdbeben, das den Strom zu ihrem Betrieb unterbrach und sie daran hinderte, die Kirschen zu verarbeiten. Sie entschieden sich, diese Ernte vollständig in der Kirschfermentation zu verarbeiten, und seither sind sie für ihre Natural-Kaffees berühmt.

Der letzte Schritt von Qualität und Sorgfalt findet auf den Trocknungspatios und Betten statt. Hier glauben wir, dass Las Lajas Kaffee wirklich vorantreibt. Oscar sagte uns, dass er sich darauf konzentriert, den grünen Kaffee genauso zu trocknen wie ein Röster sich auf das Rösten konzentriert, indem er genau auf Kurven und Daten achtet. Sie sind so präzise in ihrer Verarbeitung geworden, dass sie unter verschiedenen Bezeichnungen mehrere Angebote produzieren können; dieser spezielle Kaffee ist ihr Perla Negra, ein Natural-Kaffee, bei dem ganze Kirschen stündlich auf erhöhten Betten gewendet werden.

**NATURAL KAFFEE**
Natürliche Kaffees sind wunderschön... Okay, natürliche Kaffees sind wunderschön, wenn sie ordnungsgemäß verarbeitet werden, können aber genauso schrecklich sein, wenn etwas schief geht. Die natürliche Verarbeitung, oder auch Trockenverarbeitung genannt, bezieht sich auf das Trocknen und Fermentieren des Kaffees innerhalb der Kirsche. Lange bevor es Portafilter-Tattoos und Zweikessel-Heim-Espressomaschinen gab, wurde Kaffee aus Bequemlichkeit auf diese Weise gepflückt und getrocknet. Es ist bis heute immer noch die bequemste und wirtschaftlichste Art, Kaffee-Kirschen zu verarbeiten. (Es wird geschätzt, dass die Trockenverarbeitung bis zu 90% weniger Wasser als der Waschprozess verbrauchen kann.) Warum wird also nicht jeder Kaffee auf diese Weise verarbeitet? Nun, mit der Ausbreitung durch den Kolonialismus wurde Kaffee wie alle anderen Produkte komodifiziert und standardisiert, aber das ist eine ganz andere Geschichte... Zusätzlich zur Beliebtheit der Waschverarbeitung kann die Methode der natürlichen Verarbeitung schwierig sein, richtig zu machen, aufgrund der empfindlichen Natur von Fermentation und Trocknung. Was hat das alles mit der finalen Tasse zu tun? Nun, wenn Sie Haut und Frucht der Kaffee-Kirsche während der Fermentation und Trocknung auf dem Samen lassen, beginnt diese Frucht abzubauen und gibt Ester ab, die zarte florale und große Fruchtnoten in den Samen einfließen lassen, die den Röstprozess überstehen. Wenn es überstürzt oder falsch behandelt wird, kann dieses Verrotten der Frucht dem Kaffee Geschmacksfehler verleihen und die finale Tasse "schmutzig" oder "gärend" machen.

Wie wird das gemacht? Es beginnt bei der Ernte mit der selektiven Ernte reifer Kaffee-Kirschen. Nur die vollständig reifen Kirschen werden gepflückt, da sie den höchsten Zuckergehalt und das höchste Geschmackspotenzial haben. Die geernteten Kirschen werden dann sortiert, um beschädigte oder unreife Kirschen zu entfernen. Dies stellt sicher, dass nur die besten Kirschen für die Hauptfermentation verwendet werden. Nach dem Sortieren werden die Kirschen in dünnen Schichten auf großen Trocknungsbetten oder Patios ausgebreitet, um unter der Sonne (oder manchmal im Schatten) natürlich zu trocknen. Sie werden regelmäßig geharkt und gewendet, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Dieser Schritt kann je nach Wetterbedingungen mehrere Wochen dauern. Während die Kirschen trocknen, durchlaufen sie einen natürlichen Fermentationsprozess. Enzyme in der Frucht interagieren mit den Zuckern und anderen Verbindungen, verursachen chemische Reaktionen, die das Aroma des Kaffees beeinflussen. Diese Fermentation verleiht der finalen Tasse Komplexität und fruchtige Aromen. Während des Trocknungs-/Fermentationsprozesses müssen die Kirschen vor Reg

Onyx Coffee Lab

Onyx Coffee Lab mit Sitz in Arkansas wird für ihren akribischen Ansatz bei der Beschaffung, Röstung und Zubereitung von Kaffee gefeiert. Ihre Hingabe zur Qualität hat Auszeichnungen eingebracht und sie zu einer bemerkenswerten Präsenz in der Spezialitätenkaffee-Szene gemacht.

Website